Eilmeldung

Eilmeldung

Militante Palästinenser feuern erneut Raketen aus Gaza

Militante Palästinenser feuern erneut Raketen aus Gaza
Schriftgrösse Aa Aa

Der Konflikt zwischen Israel und der im Gazastreifen herrschenden Hamas schaukelt sich trotz Verkündung einer einseitigen Waffenruhe hoch. Militante Palästinenser feuerten in der Nacht zum Dienstag rund 30 Raketen ins israelische Grenzgebiet.

Israels Regierungschef Benjamin Netanjahu hat wegen der neuen Eskalation seinen Besuch in den USA abgebrochen. Die israelische Luftwaffe setzt Angriffe auf Ziele im Palästinensergebiet fort.

"Wohin sollen wir gehen, wo sollen wir leben? Unsere Kinder und Familien sind obdachlos geworden. Wir wissen nicht, wohin wir noch gehen können".

Israel reagierte damit auf einen Raketenangriff aus dem Gazastreifen, bei dem am Montag ein Haus nordöstlich von Tel Aviv getroffen wurde.

Sieben Menschen erlitten Verletzungen. Israels Armee macht die Hamas für den Angriff verantwortlich und griff mit Panzern und Kampfhubschraubern Posten der Hamas im Grenzgebiet an.

In israelischen Städten im Umkreis des Gazastreifens sollen die Schulen geschlossen bleiben. Israels Militär gab die Anweisung, dass sich nicht mehr als 300 Menschen an einem Ort versammeln dürfen.