Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Flugzeughersteller Boeing droht Klagewelle

Flugzeughersteller Boeing droht Klagewelle
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nach den Abstürzen zweier Boeing-Maschinen in Indonesien und Äthiopien droht dem Flugzeughersteller eine Klagewelle. Der erste Rechtsstreit um Schadensersatz, im Namen der Angehörigen der in Äthiopien abgestürzten Boeing, wurde im US-Bundesstaat Illinois eröffnet.

Der Konzern steht nach dem Absturz massiv in der Kritik. Vor dem US-Senat in Washington verteidigte die Luftfahrtbehörde ihre Zusammenarbeit mit Boeing bei der Zulassung neuer Flugzeuge. Boeing reagierte mit Sicherheitsupdates der Flugsoftware.

Unterdessen hat die Welthandelsorganisation bestätigt, dass Boeing entgegen der Regeln und Entscheidungen der WTO von illegalen Steuervorteilen profitiert.

Darüber hinaus muss der Flugzeughersteller auch das FBI fürchten. Der Konzern wird verdächtigt, bei der Zulassung der Unglücksflieger Informationen unterschlagen zu haben.