Flugzeughersteller Boeing droht Klagewelle

Flugzeughersteller Boeing droht Klagewelle
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der erste Rechtsstreit um Schadensersatz, im Namen der Angehörigen der in Äthiopien abgestürzten Boeing, wurde im US-Bundesstaat Illinois eröffnet.

WERBUNG

Nach den Abstürzen zweier Boeing-Maschinen in Indonesien und Äthiopien droht dem Flugzeughersteller eine Klagewelle. Der erste Rechtsstreit um Schadensersatz, im Namen der Angehörigen der in Äthiopien abgestürzten Boeing, wurde im US-Bundesstaat Illinois eröffnet.

Der Konzern steht nach dem Absturz massiv in der Kritik. Vor dem US-Senat in Washington verteidigte die Luftfahrtbehörde ihre Zusammenarbeit mit Boeing bei der Zulassung neuer Flugzeuge. Boeing reagierte mit Sicherheitsupdates der Flugsoftware.

Unterdessen hat die Welthandelsorganisation bestätigt, dass Boeing entgegen der Regeln und Entscheidungen der WTO von illegalen Steuervorteilen profitiert.

Darüber hinaus muss der Flugzeughersteller auch das FBI fürchten. Der Konzern wird verdächtigt, bei der Zulassung der Unglücksflieger Informationen unterschlagen zu haben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Haarsträubende Bauchlandung für 82 Passagiere

Boeing drosselt Produktion der 737-Max

Flugabsturz bei Erzhausen: Russische Millionärin getötet