Eilmeldung

Eilmeldung

Können wir denkende Maschinen schaffen?

Können wir denkende Maschinen schaffen?
Schriftgrösse Aa Aa

Können wir einen Computer schaffen, der das menschliche Gehirn nachbildet? Diese Frage stellte euronews Mitarbeitern des europäischen Human Brain Projects:

"Im Moment können wir es nicht, in der Zukunft vielleicht. Auf jeden Fall werden wir eines Tages in der Lage sein, die Rechenleistung eines menschlichen Gehirns in einer Maschine nachzubilden. Es gibt immer noch eine Menge Diskussionen darüber, wie man die Rechenleistung des menschlichen Gehirns und seine Speicherkapazität quantifiziert, aber auf jeden Fall ist es eine endliche Zahl. Das ist also etwas, was im Rahmen der technologischen Entwicklung möglich sein wird", sagt Philippe Ryvlin, Neurochirurg an der schweizerischen Universitätsklinik CHUV.

Mihai Petrovici, Physiker, Universität Bern, betrachtete die Frage aus einem anderen Blickwinkel:

"Es läuft letztlich auf die Frage hinaus, ob Fleisch und Blut, Biologie, etwas Besonderes, etwas Magisches an sich hat. Und wahrscheinlich sind sich heutzutage alle Neurowissenschaftler und ich würde sogar sagen, die meisten Philosophen, darüber einig, dass es absolut nichts Besonderes an der Biologie gibt. Wenn wir verstehen, welche Aspekte der Biologie für die Informationsverarbeitung wichtig sind, dann können wir sie auf ein anderes Medium kopieren, in diesem Fall Silizium. "

Katrin Amunts, wissenschafltiche Direktorin des Human Brain Projects bleibt skeptisch:

"Wenn wir ein bestimmtes Molekül haben, das an einen Rezeptor bindet und andere benachbarte Zellen aktiviert, wie führt das am Ende zu so etwas Komplexem wie einem Gedicht oder einem Musikstück - wie können wir Kreativität erklären, wie können wir Selbstreflexionen erklären? Das sind höhere kognitive Funktionen, die uns sehr vertraut sind, aber wir sind im Moment sehr weit davon entfernt, dass wir sie so verstehen, dass wir sie in einer Maschine abbilden können."