Eilmeldung

Lenny Kravitz spielt im Schnee

Lenny Kravitz auf der Bühne vor Wintersportfans
Lenny Kravitz auf der Bühne vor Wintersportfans -
Copyright
AP
Schriftgrösse Aa Aa

Die Skisaison ist vorbei, der Sommer kommt.

Das wurde im österreichischen Ischgl gefeiert - und zwar beim "Top of the Mountain Closing Concert" mit Rockstar Lenny Kravitz. Im letzten Jahr spielte übrigens Helene Fischer beim selben Event.

Auf 2.320 Metern über dem Meeresspiegel vor 18.000 Wintersportlern aufzutreten, passiert dem US-Amerikaner auch nicht jeden Tag, meinte er vor seiner Show:

"Ich muss sagen, das ist vermutlich das ungewöhnlichste Konzert, das ich je gespielt habe. Ich mag eher heißes Wetter. Ich lebe auf den Bahamas und daran bin ich gewöhnt. An kalte Orte gehe ich also eher nicht so oft. Aber ich liebe die Natur. Ich liebe die Berge. Ich liebe Schnee. Das wird also sehr interessant."

Auch sei es das frühste Konzert, das er je gegeben habe: Um ein Uhr sollte er auf der Bühne stehen - normalerweise schlafe er bis eins. Am Konzerttag musste er dann schon um sechs Uhr morgens aufstehen - eine neue Erfahrung.

Skifahren kann Kravitz laut eigener Aussage übrigens nicht.

Seine "Raise Vibration"-Tour geht in Europa weiter. Hier die Termine für den deutschsprachigen Raum:

14. Mai Genf (CH)
22. Mai Mannheim (D)
24. Mai Hannover (D)

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.