Eilmeldung

Eilmeldung

Investieren in Angolas Provinz Benguela: Ein altes Handelszentrum erwacht zu neuem Leben

Investieren in Angolas Provinz Benguela: Ein altes Handelszentrum erwacht zu neuem Leben
Schriftgrösse Aa Aa

Mit Angolas zweitgrößtem Industriepark und einer langen Küste punktet die Provinz Benguela mit Landwirtschaft und Fischerei. Auch der Tourismus bietet großes Potenzial. Der euronews-Reporter hat Unternehmer getroffen, die dort erfolgreich sind und ein größeres Investitionspotenzial sehen. Außerdem erklärt uns der Leiter des hochmodernen Provinzflughafens, welches breite Spektrum der Luft-, See- und Schienenverkehr den Unternehmen vor Ort bietet.

Der internationale Flughafen Catumbela ist ein Symbol für diese Wiedergeburt. Der hochmoderne Komplex hat eine Kapazität von 2,2 Millionen Passagieren pro Jahr.

Einheimische Firmen konkurrieren mit internationalen Investoren: "Derzeit verfügen wir über acht Schiffe mit einer Fangkapazität von 60 Tonnen. Im Produktionsbereich verfügen wir über 2.000 Tonnen Lagerkapazität und 400 Tonnen zum Gefrieren", erklärt Naty Viegas vom Unternehmen Vimar & Filhos und meint stolz: "Wir sind zu 100 Prozent ein privates Unternehmen und beschäftigen 600 Mitarbeiter."