Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

Frankreich: Auch hier rollen nach der Europawahl die Köpfe

Frankreich: Auch hier rollen nach der Europawahl die Köpfe
Copyright
REUTERS/Emmanuel Foudrot
Schriftgrösse Aa Aa

Auch in Frankreich folgt nach der Europawahl ein Rücktritt.

Der Parteichef der konservativen Republikaner Laurent Wauquiez zieht die Konsequenzen aus dem schwachen Abschneiden seiner Partei: Der 44-Jährige hat am Abend im Fernsehsender TF 1, seinen Rückzug von der Parteispitze angekündigt.

Nur 8,5 Prozent der Stimmen bei der EU-Wahl

Seine Partei "Les Républicains" hatte bei der Europawahl nur rund 8,5 Prozent der Stimmen erhalten.

"Les Républicains" ist die Partei des früheren Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy. Die einstige Volkspartei der bürgerlichen Rechten hatte schon bei der Präsidentschaftswahl 2017 nach der Affaire Fillon mächtig Federn gelassen. Seitdem sucht sie nach einem neuen Kurs.

Wauquiez gilt innerhalb der Partei als Hardliner - Kritiker werfen ihm eine zu große Nähe zu den Rechtsextremen vor.