Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

VW-Tochter Traton: Börsengang soll zwei Milliarden einbringen

VW-Tochter Traton: Börsengang soll zwei Milliarden einbringen
Schriftgrösse Aa Aa

Der Volkswagen-Konzern bereitet sich auf den Börsengang seines Tochterunternehmen Traton vor. Der Schritt soll bis Ende des Monats vollzogen werden, wenn denn das Marktumfeld günstig bleibt, betonte der Traton-Vorstandsvorsitzende Andreas Renschler.

VW erhofft sich von dem Börsengang fast zwei Milliarden Euro. Die Traton-Gruppe ist die Nutzfahrzeugsparte des Wolfsburger Unternehmens, zu ihr gehören Marken wie MAN und Scania.