Erste Nachrichtenmoderatorin im ZDF: Wibke Bruhns gestorben

Erste Nachrichtenmoderatorin im ZDF: Wibke Bruhns gestorben
Copyright Das blaue Sofa / Club Bertelsmann
Von Linda Fischer
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Bruhns moderierte am 12. Mai 1971 als erste Frau die Spätausgabe der heute-Nachrichten.

WERBUNG

Die ehemalige ZDF-Nachrichtenmoderatorin Wibke Bruhns ist am Donnerstagabend im Alter von 80 Jahren gestorben. Das teilte der Sender unter Berufung auf Familienangaben mit. Bruhns arbeitete unter anderem als Autorin und Journalistin und moderierte am 12. Mai 1971 als erste Frau die Spätausgabe der heute-Nachrichten.

Die Journalistin wurde am 8. September 1938 in Halberstadt geboren und begann nach ihrem Studium ein Volontariat bei der Bild-Zeitung. Nach Angaben des ZDF brach sie dieses jedoch 1961 aus politischen Gründen ab. Im Jahr darauf kam sie zum ZDF und arbeitete dort lange als Redakteurin. Nebenbei schrieb sie Bücher, darunter "Meines Vaters Land", eine Geschichte über ihren Vater im Zweiten Weltkrieg.

"Wibke Bruhns war eine Frau mit Haltung und dem Mut einer Pionierin. Mit ihrer Hartnäckigkeit und Leidenschaft hat sie als erste Frau den ZDF-'heute'-Nachrichten ihr Gesicht gegeben und damit Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer sowie viele in der Medienwelt beeindruckt", wird ZDF-Chefredakteur Peter Frey in einer Pressemitteilung zitiert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Cartoonist Guillermo Mordillo ist tot - 5 seiner besten Werke

Wolfgang Schäuble im Alter von 81 Jahren gestorben

Nachrichten des Tages | 12. April - Mittagsausgabe