Explosion in Wien: Mindestens 4 Schwerverletzte

Explosion in Wien: Mindestens 4 Schwerverletzte
Copyright Erich Ulrich/via REUTERS
Copyright Erich Ulrich/via REUTERS
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In Wien-Weiden sind zwei Wohngebäude teilweise eingestürzt - als Ursache wird eine Gasexplosion vermutet.

WERBUNG

In Wien-Wieden sind zwei Wohngebäude teilweise eingestürzt - als Ursache wird eine Gasexplosion vermutet. Zahlreiche Sicherheitskräfte waren stundenlang im Einsatz.

Die Explosion ereignete sich um 16 Uhr 35 im Bereich Pressgasse - Schäffergasse.

Etwa 15 Personen wurden aus den beiden Gebäuden geborgen. Ein Haus galt weiterhin als einsturzgefährdet. Der Raum um die Margaretenstraße bliebt laut DER PRESSE weiträumig abgesperrt.

Die Polizei Wien teilt auch Informationen auf Twitter.

Auf Twitter kursieren zudem Amateuraufnahmen, die die Sekunden nach der Explosion zeigen sollen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Explosion in Wien: Zwei Tote aus Trümmern geborgen

Möglicher Anschlag auf Selenskyj – Polen nimmt verdächtigen Mann fest

Nachrichten des Tages | 18. April - Abendausgabe