Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Peloponnes: Schwere Unwetter

Peloponnes: Schwere Unwetter
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Wieder Unwetter in Griechenland: Diesmal war auch die Peloponnes betroffen.

Straßen waren überflutet. Es kam zu Unfällen. Bäume wurden ausgerissen. Strände in der Touristenregion sind übel zugerichtet.

Es goss die ganze Nacht durch. Etwa 1000 Menschen waren in einem Nachtclub gefangen, weil sie wegen des Wetters nicht nach Hause konnten. Feuerwehr und Rettungskräfte waren im Einsatz.