Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Wahl in der Ukraine: Selenskyjs Sluha narodu deutlich vorn

Wahl in der Ukraine: Selenskyjs Sluha narodu deutlich vorn
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Partei Sluha narodu - zu deutsch: Diener des Volkes - steht bei der Parlamentswahl in der Ukraine vor dem Sieg. Noch werden die Stimmen ausgezählt, der Zwischenstand an diesem Montagmorgen sieht die Partei von Präsident Wolodymyr Selenskyj bei 42 Prozent der Stimmen. In einer Prognose am Wahlabend lag Sluha narodu noch deutlicher vorn. Zweitstärkste Kraft ist den bisherigen Zahlen zufolge die Oppositionsplattform, die demnach mit rund 13 Prozent der Stimmen rechnen kann. Die Oppositionsplattform verfügt über gute Verbindungen zu Russland.

Selenskyj gratulierte seinen Parteigenossen am Wahlabend und sprach von einem symbolträchtigen Ergebnis. 73 Prozent wären besser gewesen, scherzte der Präsident, doch man sei dem ukrainischen Volk für dessen Unterstützung dankbar.

Während Selenskyjs Partei jubelt, muss sich das Bündnis Europäische Solidarität voraussichtlich mit dem dritten Platz begnügen. Die Partei des ehemaligen Präsidenten Petro Poroschenko kommt den bisherigen Zahlen zufolge auf rund acht Prozent der Stimmen. Bislang war sie stärkste Kraft im ukrainischen Parlament.