Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Hundertjahrfeier: Königin Margrethe zu Besuch in Schleswig-Holstein

Hundertjahrfeier: Königin Margrethe zu Besuch in Schleswig-Holstein
Copyright
REUTERS/Fabian Bimmer
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Es war ein herzlicher Empfang, der Königin Margrethe II. in Flensburg geboten wurde: Zum Auftakt der Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der Neubestimmung der deutsch-dänischen Grenze besucht die dänische Monarchin Schleswig-Holstein. Bereits am Dienstag kam sie mit der Jacht "Dannebrog" im Flensburger Hafen an und wurde von der dänischen Minderheit begrüßt. Auf dem Programm stand unter anderem ein Empfang im Rathaus, der Besuch eines dänischen Unternehmens und eines Altenheims. Die Königin lobte die Grenzziehung als zunächst schwierigen historischen Prozess, der im Ergebnis eine gute und dauerhafte Lösung sei.

Es war Margrethes Großvater König Christian X., der 1920 in das wieder zu Dänemark gehörende Nordschleswig einritt. Nach dem Ersten Weltkrieg hatten die Siegermächte im Versailler Vertrag festgelegt, dass es eine Volksabstimmung über die Zugehörigkeit des bis dato deutschen Schleswigs geben sollte. Das Gebiet wurde in zwei Zonen aufgeteilt. Die Menschen in Nordschleswig entschieden sich mehrheitlich für eine Angliederung an Dänemark. Südschleswig wollte weiter zu Deutschland gehören. Die Grenze wurde nach Süden verlegt.

Der Besuch der dänischen Königin dauert noch bis Freitag. Margrethe wird unter anderem das Wikingermuseum Haithabu und eine dänische Schule besuchen.