Eilmeldung

Hohe Summe erwartet: Versteigerung von "Tim und Struppi"-Original

Hohe Summe erwartet: Versteigerung von "Tim und Struppi"-Original
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Es soll bis zu 400.000 Euro einbringen. In Paris kommt ein "Tim und Struppi"-Original des verstorbenen belgischen Comic-Zeichners Hergé unter den Hammer. Die mit chinesischer Tinte gemalte Illustration stammt aus dem Jahr 1942 und ist Teil des Comics "Der geheimnisvolle Stern". Ein echtes Liebhaber-Stück.

Dora Blary vom Pariser Auktionshaus Piasa erklärt:

"Das ist etwas sehr Emotionales - das heißt für Leute, deren Herz dafür schlägt. Es gibt eine ganze Generation, die damit aufgewachsen ist und den wahren Hergé und seine Kunst für sich entdeckt hat. Das ist eine echte Zeichnung, ein Original - ein Teil ihrer Kindheit."

"Tim und Struppi"-Originale erzielen bei Auktionen immer wieder Rekordsummen. Ein Tuschebild aus dem Comic "Schritte auf dem Mond" von 1954 wurde vor drei Jahren für mehr als 1,5 Millionen Euro versteigert. Der Käufer der jetzt angebotenen Zeichnung bekommt sogar ein Extra. Als Hergé an der Illustration arbeitete, verletzte er sich an einem Kompass auf seinem Schreibtisch. Die Blutstropfen sind noch immer zu sehen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.