Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Woher kommen die Schlangen? Düsseldorfer finden Königspython in ihrem Hof

Woher kommen die Schlangen? Düsseldorfer finden Königspython in ihrem Hof
Copyright
Bild von Cifer88 auf Pixabay
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Düsseldorf haben Anwohner im Garagenhof eines Mehrfamilienhauses eine rund ein Meter lange Königspython entdeckt.

Sie stülpten einen Eimer über das Tier und riefen die Feuerwehr. Ein Reptilienfachmann begutachtete die Schlange.

Bei der Königspython handelt es sich um eine ungiftige Würgeschlange. Sie gehört zu den kleinsten Arten der Pythons und wird ausgewachsen etwa zwei Meter lang.

Das Tier kam anschließend in eine Reptilienbox und wurde in einen Tierpark im Kreis Viersen gebracht. Das teilten Einsatzkräfte am Montag mit.

"Nach einer ersten Einschätzung des Fachmanns hat das Tier ein paar äußerliche Verletzungen, ist aber wohlgenährt und gesund", so die Feuerwehr.

Woher die Königspython gekommen war, blieb zunächst unklar. Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass eine Schlange auf Abwegen gefunden wird. Zuletzt sorgten mehrfach Schlangen in Nordrhein-Westfalen für Schrecken: Erst vergangene Woche fand ein Hausbewohner in Bönen bei Unna ebenfalls eine Königspython, als er den Müll wegbrachte.

Ende August wurde eine giftige Monokelkobra im Flur eines Mehrfamilienhauses gesehen und sorgte für einen mehrtägigen Großeinsatz. Die Bewohner des Hauses mussten für Tage aus ihren Wohnungen und durften erst zurück als die hochgiftige Schlange eingefangen war.