Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

"Darf ich sie bitte umarmen": 18-Jähriger vergibt nach Tod des Bruders

"Darf ich sie bitte umarmen": 18-Jähriger vergibt nach Tod des Bruders
Copyright
Tom Fox/Pool via REUTERS
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Eine absolut herzzerreißende Szene in einem Gerichtssaal in Dallas: Der 18-jährige Brandt Jean umarmt die ehemalige Polizistin Amber Guyger, die seinen älteren Bruder Botham Jean (26) erschossen hat. Der Bruder saß in seiner Wohnung friedlich auf dem Sofa vor dem Fernseher. Die 31-Jährige war noch in Uniform und hatte die Wohnung ihres Nachbarn laut ihren Aussagen mit ihrer eigenen verwechselt - und auf den "Mann in ihrer Wohnung" geschossen. Botham Jean wurde schwer verletzt und starb im Krankenhaus.

Aber sein Bruder hat der zu 10 Jahre Haft verurteilten Frau verziehen und sie im Gerichtssaal umarmt. Laut Dallas Morning News sagte Brandt Jean, er spreche für sich selbst, wenn sie ernsthaft bereue, vergebe er Amber Guyger. Sein Bruder hätte das auch gewollt - und dass sie ihr Leben in den Dienst Christi stelle, Er selbst wolle nicht, dass ihr etwas Böses geschehe. Die Ex-Polizistin hatte sich zuvor entschuldigt und gesagt, wie sehr sie bereue, was sie getan habe.

Auch die Richterin umarmte die Verurteilte und überreichte ihr eine Bibel.

Viele US-Medien teilen das bewegende Video, in dem zu sehen ist, wie Brandt Jean die Richterin mit Bezug auf die Verurteilte fragt: "Darf ich sie bitte umarmen..., bitte..."

Die Mutter des Opfers, Allison Jean - die aus St. Lucia kommt -, sagte, die Haftstrafe werde Amber Guyger Zeit geben, ihr Leben zu verändern. Zudem forderte Allison Jean ein Reform der Polizei in den USA.

"No justice, no peace"

Geschworene im US-Bundesstaat Texas hatten die frühere Polizistin am Dienstag für schuldig befunden. Allerdings wurden auch SMS der Polizisten erwähnt, in denen sie Kollegen rassistisch verunglimpft haben soll.

Vor dem Gerichtssaal in Dallas riefen Aktivisten: "No justice, no peace" ("Keine Gerechtigkeit, kein Frieden"). Der Staatsanwalt hatte 28 Jahre Haft für Amber Guyger gefordert. Die Strafe von 10 Jahren sei eine Ohrfeige für die Familie, meinten einige. Und auf Twitter trendete der Hashtag #Only10years.

Menschenrechtsaktivist Omar Suleiman erinnerte daran, dass Botham Jean am vergangenen Sonntag 28 Jahre alt geworden wäre. Der Kampf für Gerechtigkeit gehe weiter.