Eilmeldung

Raffael und seine Freunde: Renaissance-Werke in Urbino

Raffael und seine Freunde: Renaissance-Werke in Urbino
Schriftgrösse Aa Aa

Raffael und seine Freunde - eine Ausstellung, die derzeit in der Nationalgalerie in Urbino zu besichtigen ist. Es geht um das künstlerische Umfeld und die Entwicklung des bedeutenden Renaissance-Künstlers.

"Die Art, in der sich Raffael ausdrückte, in der er Modelle kombinierte und wie er eine neue Bildsprache schuf, ist einzigartig - und Ergebnis seiner humanistischen Erziehung in Urbino", sagt Kuratorin Silvia Ginzburg.

Bei der Ausstellung dürfen die Zeitgenossen Timoteo Viti und Girolamo Genga nicht fehlen. Auch Werke von Raffaels Lehrer Pietro Perugino werden in der Nationalgalerie gezeigt. Der Hof von Urbino zählte um 1500 zu den bedeutendsten Kunststätten Italiens.

Erst der künstlerische Dialog und die kreative Auseinandersetzung mit anderen Kunstwerken ermöglichten es Raffael, sich zu einem modernen Maler zu entwickeln.

Raffael und seine Freunde - noch bis Mitte Januar in der Nationalgalerie von Urbino.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.