Eilmeldung
euronews_icons_loading
"Tag der Toten": Fest der Skelette

Skelette soweit das Auge reicht. Am "Tag der Toten", einem der höchsten mexikanischen Feiertage, wird der Verstorbenen gedacht. Vor allem das Viertel Tlahuac im Südosten von Mexiko-Stadt ist für seine aufwendige Straßendekoration bekannt. Opfergaben für die Toten werden bereitgestellt - unter anderem Fotos, Lebensmittel, Kerzen, Blumen und persönliche Gegenstände.

Aber nicht nur in Mexiko werden nach prähispanischer Tradition am 2. November die indigenen Vorfahren geehrt, sondern in vielen verschiedenen Orten in ganz Lateinamerika - darunter in Mexiko, Guatemala, Peru, Bolivien und Ecuador.