Eilmeldung

Whisky-Flasche aus Zug geworfen: 2-Jährige schwer verletzt

Whisky-Flasche aus Zug geworfen: 2-Jährige schwer verletzt
Copyright
Pixabay CC music4life
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

An diesem Samstag schwebt das Mädchen zumindest nicht mehr in Lebensgefahr, doch das Kind wurde am Freitagvormittag schwer verletzt, weil jemand eine Whisky-Flasche aus einem sogenannten "Partyzug" geworfen hatte. Diese traf die Zweijährige, die mit ihrem Vater im Bahnhof von Kamen in Nordrhein-Westfalen unterwegs.

Der Zustand des Kindes sei nach einer Operation stabil, sagte ein Sprecher der Polizei Dortmund am Samstagvormittag der Deutschen Presse-Agentur. Der Vater des Kindes war mit dem Mädchen auf dem Arm am Freitagmorgen die Treppe zu einem Gleis im Bahnhof Kamen hinaufgestiegen. Unvermittelt flog dann nach Erkenntnissen der Polizei aus einem durchfahrenden Zug eine Flasche. Sie traf das Kind am Kopf, es wurde lebensgefährlich verletzt. Zunächst fuhr der Zug noch weiter in Richtung Hamm. Er wurde dann am Bahnhof in Greven gestoppt.

Die Polizei Dortmund führte gemeinsam mit der Bundespolizei Befragungen sowie eine Spurensuche im Zug durch und nahm die Personalien der Fahrgäste auf. Wer die Flasche geworfen hat, stand auch einen Tag nach dem dramatischen Geschehen nicht fest.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.