Eilmeldung
This content is not available in your region

Aktuelle Zahlen: Coronavirus in 18 Ländern Europas nachgewiesen

euronews_icons_loading
Aktuelle Zahlen: Coronavirus in 18 Ländern Europas nachgewiesen
Copyright  .
Schriftgrösse Aa Aa

Aus immer mehr Staaten werden Infektionen mit dem Coronavirus nachgewiesen.

Wie das Robert Koch Institut mitteilte, gibt es weltweit mehr als 83.000 Patienten in 52 Ländern, die sich mit Covid-19 angesteckt haben. Allein aus China werden fast 79.000 Fälle gemeldet. Mehr als 2.800 Menschen sind weltweit an dem Virus gestorben.

Japan meldet aktuell 210 Fälle, fünf Menschen sind dort an dem Erreger gestorben.

In den Niederlanden wurde erstmals eine Infektion bestätigt. Damit sind in Europa nun mindestens 18 Länder betroffen. Insgesamt werden mehr als 800 Fälle gemeldet, 19 Tote sind zu verzeichnen, 17 Menschen stammen aus Italien. In Frankreich ist die Zahl der mit Covid-19 infizierten Personen von bisher 18 auf 38 angestiegen.

Dritter Fall in Afrika bestätigt

Erstmals hat das Coronavirus auch Nigeria erreicht. Es ist der erste Fall südlich der Sahara und der dritte auf dem afrikanischen Kontinent. Zuvor waren Infektionen aus Ägypten und Algerien gemeldet worden.

Bei dem Infizierten handele es sich um einen Italiener, der in Nigeria arbeite und aus Mailand nach Lagos zurückgekehrt sei. Man sei dabei, alle Kontakte des Mannes in Nigeria ausfindig zu machen, teilten die Gesundheitsbehörden Nigerias mit.

Experten schätzen das Risiko einer Ausbreitung der Lungenkrankheit in Afrika als sehr hoch ein, da der Kontinent enge Verbindungen mit China hat und die Gesundheitssysteme in vielen Ländern eher schwach sind.