Eilmeldung
This content is not available in your region

Wegen Corona: Nächste UN-Klimakonferenz wird verschoben

euronews_icons_loading
Wegen Corona: Nächste UN-Klimakonferenz wird verschoben
Copyright  Alastair Grant/Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Die nächste Klimakonferenz der Vereinten Nationen wird wegen der Corona-Pandemie auf kommendes Jahr verschoben. Eigentlicher Termin wäre diesen November im schottischen Glasgow gewesen.

Die Umweltschutzorganisation Friends of The Earth Scotland hat Verständnis, fürchtet aber auch, dass wichtige Entscheidungen nun zu spät kommen könnten.

Richard Dixon, der Direktor von Friends Of The Earth Scotland, sagte uns: "Es ist wirklich wichtig, dass wir rasch vorankommen und etwas gegen den Treibhausgasausstoß unternehmen. 2020 ist ein entscheidendes Jahr, denn das Pariser Klimaabkommen von 2015 tritt in Kraft. Wir wollten daher im November eine ganze Reihe an Dingen beschließen, damit das Abkommen funktioniert, und das wird nun verzögert."

Ähnlich äußerten sich auch Greenpeace und BUND. Und Schottlands Regierungschefin Nicola Sturgeon twitterte, die Entscheidung sei enttäuschend aber vollkommen richtig.

Der ursprünglich vorgesehen Veranstaltungsort wird nun zu einem Behelfskrankenhaus für Corona-Patienten umgerüstet. Wann die Konferenz nun genau stattfindet, ist noch unklar.