Eilmeldung
This content is not available in your region

Wien: Schnelltest am Flughafen löst Quarantäne ab

euronews_icons_loading
Wien: Schnelltest am Flughafen löst Quarantäne ab
Copyright  Jens Meyer/AP Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Reisende, die am Flughafen Wien landen, können sich nach der Ankunft Corona-Schnelltests unterziehen.

Das Ergebnis, ob man mit dem Coronavirus infiziert ist oder nicht, soll innerhalb von zwei bis drei Stunden vorliegen. Der Service gilt ab Montag und kann nicht nur von Flugreisenden, sondern von allen Interessierten genutzt werden. Laut österreichischen Medien kostet dieser Test 190 Euro.

Test negativ: keine Quarantäne

Bei einem negativen Befund ersparen sich die Passagiere auf diese Weise die zweiwöchige verpflichtende Quarantäne. War diese bereits angetreten, kann sie vorzeitig beendet werden.

Passagiere, die aus der österreichischen Hauptstadt abfliegen, erhalten mit dem Coronavirus-Befund eine Bestätigung, mit der sie, abhängig von den jeweiligen Bestimmungen am Zielort, auch für die dortige Einreise ihre Coronavirus-Freiheit nachweisen können.

Allgemeine Corona-Maßnahmen bleiben bestehen

Die derzeit gültigen Auflagen der Behörden, wie auch die zusätzlich vom Flughafen getroffenen Schutzmaßnahmen gelten unabhängig von den PCR-Tests weiter:

Bei ankommenden Passagieren wird die Körpertemperatur gemessen. Reisende, die kein Zeugnis mit negativem Befund vorweisen können, müssen danach eine 14-tägige Quarantäne antreten.

Drittstaatsangehörigen ist die Einreise nach Österreich auf dem Luftweg von außerhalb des Schengen-Raumes ohne gültigen Aufenthaltstitel grundsätzlich untersagt. Weiters sind für Flüge aus bestimmten Risikogebieten Landeverbote aufrecht.