Eilmeldung
This content is not available in your region

Glück

euronews_icons_loading
Glück
Copyright  from AFP video
Schriftgrösse Aa Aa

Sind Sie unglücklich? Dann suchen Sie Ihr Glück doch einmal in Kopenhagen. In der dänischen Hauptstadt hat jetzt ein "Glücksmuseum" eröffnet. Da bekanntlich das Glück im Kleinen liegt, passt das: Als kleines Land ist Dänemark in Glücksdingen ganz groß - und laut Glücks-Index der Vereinten Nationen Weltmeister im Glücklichsein.

Meik Wiking istglücklicher Direktor des Glücksmuseums: "Im Glücksmuseum bekommen Sie eine Allround-Glückstour: Glück aus allen Blickwinkeln. Sie bekommen einen Einblick in die Geschichte des Glücklichseins, in die Politik des Glücks, in die Glücksforschung. Ein kleines Museum über die großen Dinge des Lebens."

Hygge

Aus Dänemark kommt ja dieses Modewort, "hygge", das mittlerweile sogar Eingang gefunden hat in außerdänische Sprachräume. Bezeichnent wird damit eine Kultur der Glückssuche im Alltag. Nun, da können die Deutschen mithalten, die haben auch ein tolles Wort dafür: "gemütlich".

"Die nordischen Länder, auch Dänemark, gehören zu den glücklichsten", meint Museumsdirektor Wiking im Interview. "Vielleicht sind wir ja nur am wenigsten unglücklich. Das nordische Lebensmodell ist wirklich gut und wenn man die Ursachen des Unglücks angeht, dann steigt das Glücksniveau - weshalb diese Staaten beim Glück vorne liegen."

Die Besucher dürfen ihre eigene Glücks-Idee an die Wand pinnen. Da stehen dann solche Begriffe wie "Liebe" - was eher Verwirrung stiften dürfte (Stichwort: unglückliche Liebe...). Und so mancher ist mit einem guten Buch oder einem leckeren Eisbecher mit Schlagsahne glücklicher als im doch recht simpel konzipierten Glücksmuseum.

Dem Kritiker stellt sich die Frage: Ist das nun ein etwas unglücklicher Schnellschuss, um den Tourismuszahlen Auftrieb zu geben? Oder ein etwas misslungener Versuch auf einer Modewelle mitzuschwimmen? Droht uns bald ein "Liebe-Museum" in Verona (Romeo und Julia), ein "Lach-Museum" in Kölle (Karneval)...? Braucht die Welt das?