Eilmeldung
This content is not available in your region

Zweimal roter Teppich: Vanessa Kirby in Venedig

euronews_icons_loading
Vanessa Kirby
Vanessa Kirby   -   Copyright  TIZIANA FABI/AFP or licensors
Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Schauspielerin Vanessa Kirby, bekannt aus "Mission: Impossible" und der TV-Serie "The Crown", sorgt auf den Filmfestspielen in Venedig mit gleich zwei Filmen für Furore: "Pieces of a Woman" vom Ungarn Kornél Mundruczó und The "World to Come" von der schwedischen Regisseurin Mona Fastvold.

Zweimal roter Teppich und zwei ganz herausragende Darbietungen, weswegen manche das Festival schon in die Vanessa-Kirby-Festspiele umbenennen wollten.

"Pieces of a Woman"

In "Pieces of a Woman" spielt Kirby eine Frau, die bei einer Hausgeburt ihr Kind verliert und deren Ehe danach aus den Fugen gerät. US-Star Shia LaBoeuf ist als Ehemann zu sehen.

"The World to Come"

"The World to Come" führt ins 19. Jahrhundert und handelt von der Liebe zwischen zwei Frauen, dargestellt von Vanessa Kirby und der Britin Katherine Waterston.

Beide Film begeisterten am Wochenende die Kritik und waren als Anwärter auf Schauspielpreise im Gespräch.

"Khorshid" (Sonnenkinder)

Ebenfalls viel Beachtung fand der iranische Beitrag "Khorshid" (Sonnenkinder). Regie führt Majid Majidi, der seinen Film den 150 Millionen Kindern widmet, die weltweit zur Kinderarbeit gezwungen werden- und all denen, die für ihre Rechte kämpfen.

Der Streifen handelt von einer Gruppe Straßenkinder, die sich auf die Suche nach einem vergrabenen Schatz machen - doch dafür ist Anmeldung in einer gemeinnützigen Schule nötig.

Sein Film sei den 152 Millionen Kindern gewidmet, die zur Arbeit gezwungen würden, und all denen, die für ihre Rechte kämpften, so der Regisseur.

18 Beiträge sind im Rennen um den Goldenen Löwen von Venedig. Die Preisverleihung findet am kommenden Samstag statt.