Eilmeldung
This content is not available in your region

Auf Ferieninsel Capri ohne Maske: Muss Elton John 400 Euro Strafe zahlen?

Elton John - vor der Reise nach Italien
Elton John - vor der Reise nach Italien   -   Copyright  Invision/AP/2020 Invision
Schriftgrösse Aa Aa

Der britische Sänger Elton John macht mit seinem Mann und den beiden Söhnen Elijah (10) und Zachary (7) Urlaub auf Capri. Im Luxushotel Quisisana traf Elton John (73) den befreundeten Unternehmer Roberto Russo, auf Fotos in der Lokalpresse waren die beiden ohne Maske zu sehen. Jetzt hat die italienische Verbraucherschutzorganisation Codacons eine Klage gegen den Superstar eingeleitet, wie IL MATTINO und andere italienische Medien melden.

"Die Regeln gelten für alle"

"Die Regeln gelten für alle, und so wie die Bürger Kampaniens verpflichtet sind, die Maske im Freien zu tragen, so gilt dies auch für VIPs und Prominente" erklärte der Präsident der Verbraucherschutzorganisation Codacons, Carlo Rienzi. "Aus diesem Grund legen wir beim Präfekten von Neapel, der Gemeinde Capri und dem Präsidenten der Region Kampanien, Vincenzo De Luca, Klage ein, damit sie gegen Elton John die gesetzlich vorgesehene Verwaltungsstrafe von 400 bis 1000 Euro verhängen."

Der Unternehmer Roberto Russo bestritt, dass Elton John ohne Mundschutz auf der Insel unterwegs gewesen sei. Sie hätten nur auf der Terrasse des Hotels einen Aperitiv getrunken, dabei seien sie alleine gewesen. Deshalb sei es kein Problem gewesen, keine Masken zu tragen.

Auf einem Foto in IL MATTINO und anderen lokalen Medien stehen Elton John und der Firmenboss aber sehr nahe beieinander und ohne Mund-Nase-Schutz auf den Stufen vor dem Hotel.

Weil Italien im Frühjahr besonders hart von der Pandemie betroffen war, achten viele besonders auf die Einhaltung der Corona-Regeln. Ende August durfte eine italienische Familie nach einem Landgang auf Capri nicht mehr auf ein Kreuzfahrtschiff der Reederei MSC zurück, weil sie sich während des Ausflugs von der Gruppe entfernt hatte.

Das Fünf-Sterne-Hotel Quisisana auf Capri im Golf von Neapel gibt es schon seit 1845. Im Oktober ist das Hotel ausgebucht, In Italien steigen die Neuinfektionen mit dem Coronavirus weniger stark an als in vielen anderen Ländern in Europa.