Eilmeldung
This content is not available in your region

Wahlscharmützel in den "Schlachtfeldstaaten"

euronews_icons_loading
Wahlscharmützel in den "Schlachtfeldstaaten"
Copyright  Photo : Lance Iversen (Copyright 2020 The Associated Press. All rights reserved.)
Schriftgrösse Aa Aa

"Swing States", auch "Battleground States", "Schlachtfeld-Staaten" genannt, sind die US-Staaten, in denen sich die Mehrheit traditionell auf den letzten Metern entscheidet.

Gut zwei Wochen vor der US-Wahl am 3. November hat der Präsidentschaftskandidat der Demokraten Joe Biden in Umfragen einen großen Vorsprung vor US-Präsident Donald Trump. Sogar wenn Trump alle Swing States für sich entscheidet, wird es knapp für ihn. Also werfen sich beide Kandidaten auf die Staaten der Wankelmütigen.

Trump war in Nevada, das seit 2004 nicht mehr für einen republikanischen Präsidentschaftskandidaten gestimmt hat.

...... während Biden in North Carolina wahl-kämpfte, wo Barack Obama im Jahr 2008 als letzter Demokrat das Rennen Richtung Weißes Haus gemacht hat.

Joe Biden, Präsidentschaftskandidat der Demokraten:

"Leute, ich meine, dass es jetzt Zeit ist, Amerikas Seele wiederherzustellen. Es ist Zeit, das Rückgrat Amerikas, die Mittelklasse, wieder aufzubauen. Und diesmal alle mitzunehmen. Egal welche Rasse, Alter oder Religion, Geschlecht, ethnische Zugehörigkeit oder Behinderung, wir schaffen das. "

Donald Trump, US-Präsident:

"Wenn Sie für Biden stimmen, wird er Ihre Jobs an China ausliefern, er wird Ihre Zukunft dem Virus überlassen, er wird die Kontakte sperren - er will den Lockdown. Er wird den Wissenschaftlern folgen - wenn ich den Wissenschaftlern völlig gefolgt wäre, hätten wir genau jetzt eine massive Wirtschaftskrise im Land."

"SCHLACHTFELD-STAATEN"

Trump zielt auf mehrere Staaten ab, die er 2016 gewonnen hat, und die er nicht nicht verlieren darf, wenn er die 270 Stimmen des Wahlkollegiums erhalten will, die er benötigt, um im Weißen Haus zu bleiben.

Biden genießt einen erheblichen Vorsprung bei landesweiten Umfragen, in den Swingstates ist er geringer.

Die beiden treffen sich an diesem Donnerstag zu einer TV-Abschlussdebatte in Nashville, Tennessee - nach einem ersten Treffen, das chaotisch und voller Beleidigungen rüberkam.

su mit dpa