Eilmeldung
This content is not available in your region

Trauer um "Jetman" Vince Reffet - mit 36 in Dubai verunglückt

euronews_icons_loading
Vince Reffet
Vince Reffet   -   Copyright  JOEL SAGET/AFP
Schriftgrösse Aa Aa

Der Franzose Vince Reffet - Wingsuit und Jetman-Flieger - ist im Alter von 36 Jahren in Dubai tödlich verunglückt.

Der Unfall ereignete sich auf dem Trainingsgelände mit dem Namen "Jetman" in der Wüste von Dubai, wo der Extremsporlter einige seiner spektakulärsten Erfolge feierte.

Als Jetman - mit der besonderen Ausrüstung, die es Vince Reffet erlaubte, seinen Flug selbst zu steuern - erreichte er Fluggeschwindigkeiten von bis zu 400 Stundenkilometern.

Die Todesursache soll jetzt ermittelt werden.

2017 war Vince Reffet in Dubai vom Burj Khalifa, dem höchsten Gebäude der Welt, gesprungen.

Im Alter von 14 Jahren war Vince Reffet als Schreinerlehrling auf die Walz gegangen.

Wenig später lernte er den fünf Jahre älteren Fred Fugen kennen - und die beiden erzielten große Erfolge als Fallschirmspringer. Zusammen gaben sie sich den Namen "Soul Flyers".