Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Theater zum Mitnehmen in Rom

euronews_icons_loading
Theater zum Mitnehmen in Rom
Copyright  Maya Alleruzzo/Copyright 2021 The Associated Press. All rights reserved
Schriftgrösse Aa Aa

Michela Cesaretti Salvi hat einen Lieferservice in Rom. Doch sie liefert kein Essen. Michela ist Schauspielerin und sie liefert ... Theater.

Ab 20 Euro die Vorstellung, oder wer gar kein Geld hat, auch kostenlos. Wer einen großen Hof oder Garten zur Verfügung hat, kann sie buchen. Auch in den Parks der Hauptstadt tritt sie auf. Die Webseite der Künstlerin hier.

Cesaretti Salvi sagt: "Wir werden von den Nachrichten erdrückt. Sie machen uns kaputt. Sie drücken aufs Gemüt. Die Tatsache, dass diese Pandemie jetzt schon so lange dauert. Zu unserer Gesundheit gehört auch unser Geisteszustand, wie wir uns fühlen. Theater, Gedichte, Musik, all das ist wichtig, um mit all dem fertig zu werden."

Michela ist Teil einer Initiative, die ganz Italien erfasst hat. Theater zum Mitnehmen.

Schüler Luca ist im Park auf die Vorstellung gestoßen. Er meint: "Ich finde das wunderschön. Das Theater, das zu den Menschen kommt. Und es ist im Freien. Wegen Covid-19 könnten wir ja nicht ins Theater."

In Italien gibt es mittlerweile eine Agentur, bei der man sich melden kann, wenn man einen Auftritt buchen will. Kunstschaffende sind von der Coronakrise besonders betroffen. Vor gut einem Jahr gab es die ersten Coronavirus-Fälle in Italien.