EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen

Demonstrationen gegen Corona-Maßnahmen
Copyright AP
Copyright AP
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

In ganz Europa gehen die Menschen gegen Corona-Maßnahmen auf die Straße.

WERBUNG

In vielen europäischen Ländern sind die Menschen gegen die Corona-Maßnahmen auf die Straße gegangen. In London kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei. Mehrere Menschen wurden vorübergehend festgenommen.

Auf einer Großdemonstration gegen die Corona-Maßnahmen in Kassel setzte die Polizei nach eigenen Angaben Schlagstock und Pfefferspray ein. Einzelne Menschen wurden festgenommen. Die Polizei berichtete von „mehreren Angriffen“ durch Demonstranten auf Einsatzkräfte.

In Kroatien gingen in der Hauptstadt Zagreb sowie in Osijek und in den Adria-Städten Split, Dubrovnik, und Sibenik die Menschen auf die Straße. Sie kritisierten die Maskenpflicht als "Tyrannei".

In der finnischen Hauptstadt Helsinki demonstrierten etwa 500 Menschen. Die Organisatoren hatten zu einem Erinnerungsmarsch an das normale Leben aufgerufen, um nicht zu vergessen, wie es vor der Pandemie war.

In Warschau hieß der Protest "Freiheitsmarsch". Die Polizei ging gegen Demonstranten vor, die ein Picknick im Freien abhalten wollten.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Proteste gegen Corona-Maßnahmen in Kopenhagen und Dublin

Zahlreiche Festnahmen bei Protesten gegen die Corona-Maßnahmen in mehreren europäischen Ländern

Strengere Corona-Maßnahmen: Kanzlerin berät mit Länderchefs