Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Erster Trauergottesdienst für Prinz Phillip

euronews_icons_loading
Prinz Edwards und seine Frau Sophie nach dem Gottesdienst auf Windsor Castle
Prinz Edwards und seine Frau Sophie nach dem Gottesdienst auf Windsor Castle   -   Copyright  STEVE PARSONS/AFP
Schriftgrösse Aa Aa

In der Kathedrale von Canterbury hat ein erster Gedenkgottesdienst für den verstorbenen Prinz Phillip stattgefunden. Der Ehemann der britischen Königin Elisabeth II. war am Freitag im Alter von 99 Jahren gestorben.

In Großbritannien herrscht eine achttägige Staatstrauer über den Tod des Prinzen.

Der Buckingham Palast hat inzwischen Einzelheiten zu den weiteren Trauerfeiern für Prinz Phillip bekannt gegeben. Die Beisetzung soll am kommenden Samstag stattfinden, und zwar in der St. George's Kapelle auf Schloss Windsor. Auf Wunsch von Prinz Phillip wird es kein Staatsbegräbnis geben. Geplant ist lediglich eine kleine Prozession auf dem Gelände von Windsor Castle.

Prinz Phillip war vor einigen Wochen am Herzen operiert worden und hatte mehrere Wochen im Krankenhaus verbracht. Mitte März war er wieder nach Hause. gekommen. Im Juni hätte er seinen 100. Geburtstag gefeiert.