EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Entfremdet vom britischen Königshaus? Prinz Harry ist offiziell "US resident"

Prinz Harry ist jetzt pffizielle "US resident"
Prinz Harry ist jetzt pffizielle "US resident" Copyright Nick Didlick/AP
Copyright Nick Didlick/AP
Von Euronews mit AP
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Über seine Reiseagentur hat Prinz Harry angekündigt, dass sein offizieller Wohnsitz in den USA ist.

WERBUNG

Prinz Harry hat bestätigt, dass er seinen offiziellen Wohnsitz in den USA hat.

Der Sohn des britischen Königs lebt schon seit vier Jahren mit seiner Frau Meghan in Kalifornien. Die Mitteilung, dass Henry Charles Albert David Duke of Sussex nun "US resident" sei - durch seine Reiseagentur - wird als weiteres Zeichen seiner Entfremdung vom britischen Königshaus gewertet.

Harry war zwar nach der Krebserkrankung von König Charles III. nach Großbritannien gereist, von einer Versöhnung mit Vater und Bruder wurde aber nicht berichtet. Es war auch erwartet worden, dass Harry seine ebenfalls an Krebs erkrankte Schwägerin Kate besucht. Doch einen solchen Besuch gab es bisher nicht.

Auch Prinz Harry war von der Krebserkrankung von Prinzessin Kate geschockt
Auch Prinz Harry war von der Krebserkrankung von Prinzessin Kate geschocktKirsty Wigglesworth/Copyright 2024 The AP. All rights reserved

Harry lebt schon seit 4 Jahren in den USA

Harry wird im September 40 Jahre alt und ist seit 2018 mit der drei Jahre älteren US-Schauspielerin Meghan Markle verheiratet. Die beiden haben zwei Kinder: den 2019 geboren Archie und die 2021 geborene Lilibet.

Die britischen Behörden wurden von der Agentur Travalyst Ltd. über Harrys offiziellen Wohnsitz in den USA informiert. Das Unternehmen, das zu 75 Prozent Harry gehört,  wurde 2020 gegründet und will weltweit das "Bewusstsein für nachhaltigen Tourismus fördern".

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

140.000 Pfund Schadensersatz: Prinz Harry wurde jahrelang von der Boulevardpresse verfolgt

"Reserve" erscheint in den britischen Buchläden

Scharfe Worte und Liebesbeteuerungen: Prinz Harry im Interview