"Harry Potter"-Star: Schauspielerin Helen McCrory ist tot

"Harry Potter"-Star: Schauspielerin Helen McCrory ist tot
Copyright Joel Ryan/Joel Ryan/Invision/AP
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die britische Schauspielerin starb im Alter von 52 Jahren an einer Krebserkrankung. Dem deutschsprachigen Publikum war sie vor allem aus den "Harry Potter"-Filmen bekannt.

WERBUNG

Die britische Schauspielerin Helen McCrory ist tot. Sie starb im Alter von 52 Jahren in London an einer Krebserkrankung.

Ihr Ehemann, der Schauspieler Damian Lewis, schrieb auf Twitter, "Helen starb, wie sie lebte. Furchtlos." Nach einem "heroischen Kampf gegen den Krebs" sei sie friedlich zu Hause gestorben.

Bekannt aus Harry-Potter-Filmen

McCrory wurde 1968 in der britischen Hauptstadt London geboren. Den deutschsprachigen Zuschauern war sie vor allem aus den Harry-Potter-Filmen bekannt - darin spielte sie Narcissa Malfoy, die Mutter des Harry-Potter-Rivalen Draco Malfoy.

Weltweite Bekannheit erlangte sie auch durch ihre Rollen im James-Bond-Film "Skyfall" und in der britischen Serie "Peaky Blinders".

Viele ihrer Kollegen und Wegbegleiter brachten online ihre Trauer zum Ausdruck. Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling sprach auf Twitter von einer "wirklich herzzerreißenden Nachricht". Sie sei "am Boden zerstört, vom Tod von Helen McCrory zu hören, einer außergewöhnlichen Schauspielerin und wunderbaren Frau", die uns viel zu früh verlassen habe.

"Brillant, lebhaft, eine leuchtende Präsenz"

Das Londoner Old Vic Theatre, dem McCrory eng verbunden war, veröffentlichte ein Foto auf seinem Instagram-Account und schrieb: "Sie war brillant, lebhaft und sie hat uns zum Lachen gebracht. Eine leuchtende Präsenz auf der Bühne und dem Bildschirm."

Neben vielen anderen Schauspielkollegen sprach auch der britische Komiker John Bishop Damian Lewis und der Familie von McCrory sein Mitgefühl aus. "Die Welt hat gerade etwas von ihrem Funkeln verloren", schrieb Bishop auf Twitter.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Trauer um Hagrid-Darsteller in "Harry-Potter" Robbie Coltrane (72)

Ein Gentleman und Nationalheld: Fußballwelt trauert um Bobby Charlton

Schottland: Warum strandeten 55 Grindwale an der Küste der Isle of Lewis?