Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Migration: Weitere Querungen des Ärmelkanals

Access to the comments Kommentare
Von euronews
euronews_icons_loading
Migration: Weitere Querungen des Ärmelkanals
Copyright  AP

Das britische Grenzschutz-Schiff HMC Valiant hat am Donnerstag an einer Such- und Rettungsaktion im Ärmelkanal teilgenommen. In den vergangenen Tagen hatte die Zahl der illegalen Grenzübertritte von Migranten, die mit kleinen Booten von Frankreich aus Richtung Großbritannien in See stechen, erheblich zugenommen.

Am Mittwoch hatten französische Behörden weit über hundert Migranten abgefangen, bevor sie die lebensgefähliche Überfahrt antreten konnten.

So viele Kanalquerungen wie noch nie

Am vierten August hatten britische Grenzschützer 482 Migranten auf ihrer Seite des Ärmelkanals gezählt - ein neuer Rekord.

Schätzungen zufolge haben in diesem Jahr (von Januar bis Ende Juli) etwa 10.000 Menschen die vielbefahrene Wasserstraße in kleinen Booten gequert. Das sind bereits mehr als im gesamten Jahr 2020 - mit 8417 illegalen Kanalquerungen. Das ist nur die offiziell registrierte Zahl, die Dunkelziffer liegt wohl höher.