Erstausgabe von US-Verfassung für 43 Millionen Dollar versteigert

Erstausgabe von US-Verfassung für 43 Millionen Dollar versteigert
Copyright أ ف ب
Von Julika Herzog mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Eine extrem seltene Erstausgabe der 1787 verabschiedeten US-Verfassung ist in New York für 43,2 Millionen Dollar (rund 38 Millionen Euro) versteigert worden.

WERBUNG

Eine extrem seltene Erstausgabe der 1787 verabschiedeten US-Verfassung ist in New York für 43,2 Millionen Dollar (rund 38 Millionen Euro) versteigert worden.

Das Auktionshaus Sotheby's sprach in einer Mitteilung von einem Rekordpreis für einen Auktionserlös für ein Buch, Manuskript oder gedruckten Text. Der Wert war vorab mit bis zu 20 Millionen Dollar veranschlagt worden. Über den Käufer wurde zunächst nichts bekannt.

Bei dem Dokument handelt es sich nach Angaben von Sotheby's um eine von nur dreizehn bekannten Ausgaben der offiziell gedruckten Erstausgabe der «United States Constitution», die an die Delegierten des Verfassungskonvents verteilt wurden.

Die Ausgabe, eines von nur zwei Exemplaren in privater Hand, wurde zu Gunsten der gemeinnützigen Dorothy Tapper Goldman Stiftung versteigert.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

OJ Simpson stirbt im Alter von 76 - nach Jahrzehnten im Schatten des Mordes an seiner Frau

Erdbeben erschüttert New York und Umgebung

Steckt Russland hinter dem "Havanna-Syndrom"?