EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Tankstellen-Explosion in Rumänien: Zwei Männer werden angeklagt

Löscharbeiten nach den Explosionen
Löscharbeiten nach den Explosionen Copyright Romanian Emergency Services - IGSU via AP
Copyright Romanian Emergency Services - IGSU via AP
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die beiden Besitzer der Tankstelle, auf der sich Ende August in der rumänischen Stadt Crevedia schwere Explosionen ereigneten, müssen sich vor Gericht verantworten. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, die Tankstelle ohne Genehmigung betrieben zu haben.

WERBUNG

Die beiden Besitzer der Tankstelle, auf der sich Ende August in der rumänischen Stadt Crevedia schwere Explosionen ereigneten, müssen sich vor Gericht verantworten. Beide wurden am Dienstag festgenommen. Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen vor, die Tankstelle ohne Genehmigung betrieben zu haben.

Fünf Menschen kamen bei den Explosionen ums Leben, 54 weitere - die meisten von ihnen Polizisten und Feuerwehrleute - trugen Verletzungen davon. 31 von ihnen sind mittlerweile aus dem Krankenhaus entlassen worden. Vier werden nach wie vor künstlich beatmet. Sie waren wie acht weitere Verletzte in ausländische Krankenhäuser verlegt worden.

Nach einer ersten Explosion waren die Rettungskräfte an den Einsatzort geeilt, dort detonierte dann ein Tanklastwagen. Rumäniens Staatsräsident Klaus Ioannis erklärte anschließend, er sei „tief erschüttert". Er sprach von einer „Tragödie".

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Rumänien: 4 Tote und 5 Verletzte bei Gasexplosion auf Autobahnbaustelle

Rumänien: Feuerball über Crevedia - Opfer der Explosionen ins Ausland gebracht

Rumänien: Schwere Explosionen erschüttern Crevedia