EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Sexuelle Nötigung: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Rubiales

Suspendierter Fußballverbandschef Luis Rubiales
Suspendierter Fußballverbandschef Luis Rubiales Copyright Manu Fernandez/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Copyright Manu Fernandez/Copyright 2023 The AP. All rights reserved
Von Euronews mit AFP, AP
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Rubiales hatte einer Spielerin nach der Fußballweltmeisterschaft einen Kuss auf die Lippen gedrückt.

WERBUNG

Die spanische Staatsanwaltschaft hat Luis Rubiales wegen sexueller Nötigung angeklagt.

Rubiales, der inzwischen suspendierte Präsident des spanischen Fußballverbandes, hatte die Spielerin Jenni Hermoso während der Siegerehrung auf die Lippen geküsst, nachdem Spanien am 20. August in Sydney, Australien, England besiegt und den Titel gewonnen hatte.

Laut einem im letzten Jahr verabschiedeten Gesetz die Einwilligung zu sexuellen Handlungen betreffend könnte Rubiales eine Geldstrafe oder eine Gefängnisstrafe von einem Jahr bis vier Jahren drohen, wenn er der sexuellen Nötigung für schuldig befunden wird.

Hermoso hatte erklärt, sie habe sich als Opfer einer impulsiven, sexistischen und unangebrachten Handlung gefühlt, der sie nicht zugestimmt habe. Vor wenigen Tagen erstattete sie bei der Justiz Anzeige gegen den 46-Jährigen.

Rubiales besteht darauf, dass der Kuss einvernehmlich war.

Im spanischen Nationalteam streiken die Frauen aktuell, um nach dem Kuss-Skandal um Luis Rubiales die endgültige Absetzung des umstrittenen und inzwischen vom Weltverband FIFA für 90 Tage suspendierten Verbandschefs zu erreichen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Kuss-Skandal: Rubiales zur Befragung im Gericht in Madrid

Ganz Spanien feiert die Fußball-Europameister

Sanfermines: Sieben Personen nach Stierrennen ins Krankenhaus eingeliefert