EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Katar – ein wichtiger Schritt für Mixed Martial Arts im Nahen Osten

Katar – ein wichtiger Schritt für Mixed Martial Arts im Nahen Osten
Copyright euronews
Copyright euronews
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilen
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Mixed Martial Arts erfreuen sich in Katar immer größerer Beliebtheit. Die Golfregion ist ein vielversprechender Markt für internationale Organisationen wie ONE und PFL.

WERBUNG

Kampfsportfans gibt es im gesamten Nahen Osten, und Kampfsportorganisationen wie die ONE Championship Group sind bestrebt, aus dieser Nachfrage Kapital zu schlagen. Das Team von Qatar 365 saß beim ersten Turnier der historischen ONE Championship in Katar in der ersten Reihe.

Während der actiongeladenen Kampfnacht in der Lusail Sports Arena boten internationale Kämpfer wie der ungeschlagene MMA-Champion Anatoly Malykhin den Fans eine Show der Extraklasse. Bei der Veranstaltung traten auch Champions aus der MENA-Region auf, darunter der iranische Schwergewichtler Amir Aliakbari, dem die besten Chancen eingeräumt werden, einen goldenen Gürtel in den Nahen Osten zu holen.

Aadel Haleem sprach mit Chatri Sityodtong, dem Gründer und CEO von ONE Championship, der erklärte, warum er seinen Kämpfern die Werte des Kampfsports – Respekt, Bescheidenheit, Widerstandsfähigkeit, Integrität, Mut, Disziplin und Kämpfergeist – vermittelt.  Abgesehen von der falschen Vorstellung von Gewalt, fügte er hinzu: „Kampfsport ist eine der besten Plattformen, um das menschliche Potenzial zu entfalten.“

Laila Humairah hat sich eine andere MMA-Gruppe, die Professional Fighters League, genauer angesehen. Sie traf sich mit aufstrebenden PFL-Kämpfern und sprach mit Biaggio Ali Walsh, dem Enkel der Boxlegende Muhammad Ali.  Biaggio geht seinen eigenen Weg im Kampfsport und sagt, dass er den Druck, der mit dem Erbe der Karriere seines Großvaters einhergeht, nicht fürchtet. „Durch Druck entstehen Diamanten. Ich hoffe, dass ich mit dem ganzen Druck zu einem Diamanten werde“, sagte er zu Laila.

Laila traf sich auch mit Hattan Saif, der ersten saudischen Frau überhaupt, die einen Vertrag mit einer internationalen MMA-Liga unterzeichnet hat. Hattan steht auf der Liste der PFL für den Nahen Osten und Nordafrika. Die 22-jährige Kämpferin sieht es als ihre Pflicht an, andere Mädchen zu inspirieren und zu ermutigen, gesellschaftliche Barrieren zu überwinden.

Diesen Artikel teilen