EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Airbus kappt Produktion von Superjumbos

Airbus kappt Produktion von Superjumbos
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Airbus will künftig nicht mehr 2,5 Superjumbos A380 pro Monat bauen, sondern nur noch einen.

WERBUNG

Airbus will künftig nicht mehr 2,5 Superjumbos A380 pro Monat bauen, sondern nur noch einen. Der A380 für bis zu 853 Passagiere ist das größte in Serienfertigung produzierte zivile Verkehrsflugzeug in der Geschichte der Luftfahrt. Ab 2018 wolle man so die Produktion verstetigen, so Alain Flourens, Leiter des A380-Programms nach Medienberichten (“Le Figaro), in Erwartung neuer Aufträge.

Der Umsatz mit großen viermotorigen Flugzeuge litt zuletzt unter Verbesserungen kleineren zweimotorige Modelle bei Reichweite und Effizienz – und sie sind leichter zu füllen. Zudem verlängern Kunden wie Singapore Airlines Leasing-Verträge nicht – immer mehr gebrauchte Superjumbos aus den ersten Jahren ab 2005 drängen auf den Markt.)

Das Ende der Jumbos – Artikel über die gigantische Fehlkalkulation von Airbus und Boeing. #fazwochepic.twitter.com/CHWtQMUf5R

— Johannes Pennekamp (@JoPennekamp) 7. Oktober 2016

su mit dpa

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Subventionsstreit Airbus/Boeing: Welthandelsorganisation rügt EU

Tauwetter zwischen EU und UK: Was bedeutet das für den Finanzmarkt?

Wahlschock in Frankreich: Euro rutscht nach Sieg der Linken ab