Tasche kauft Schuhe: Jimmy Choo geht an Michael Kors

Tasche kauft Schuhe: Jimmy Choo geht an Michael Kors
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Michael Kors übernimmt Jimmy Choo für rund eine Milliarde Euro

WERBUNG

Der US-Modekonzern Michael Kors kauft die britische Edelschuhmarke Jimmy Choo, die von London über Paris, New York und Tokyo präsent ist. Michael Kors ist vor allem für seine Handtaschen bekannt, mit dem Kauf sichert sich Kors eine Luxusschuhmarke, der Lady Diana und später die US-Serie «Sex and the City» zu Ruhm verholfen haben. Jimmy-Choo wird mit rund einer Milliarde Euro bewertet, der Jahresumsatz liegt bei rund 450 Milllionen Euro. Kors will den Umsatz des Schuhlabels nach eigenen Angaben auf eine Milliarde Dollar treiben. Die Verwaltungsräte beider Unternehmen haben zugestimmt. Verkäufer ist die deutsche Reimann-Familie, die ihr Portfolio bereinigen will um sich auf Kaffee zu konzentrieren.

#michaelkors kauft Schuhmarke #jimmychoo für rund 1 Mrd. Euro von der Holding JAB der Milliardärs-Familie #Reimann. https://t.co/1DCpQGwamG

— Markenartikel (@Markenartikler) 25. Juli 2017

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wie Zypern gegen russische Oligarchen vorgehen will

Nettogehälter im Vergleich: In welchem Land in Europa verdient man am besten?

Black Friday: Wie Sie sich vor Abzocke schützen können