EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

60 Flüge pro Tag fallen aus: Lufthansa will Kosten abwälzen

60 Flüge pro Tag fallen aus: Lufthansa will Kosten abwälzen
Copyright 
Von su
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Bei der Lufthansa fallen im Schnitt pro Tag mehr als 60 Flugverbindungen aus. Die Airline fordert eine gerechtere Aufteilung der Kosten von Ausfällen und Verspätungen auf die Verursacher

WERBUNG

Bei der Lufthansa fallen im Schnitt pro Tag mehr als 60 Flugverbindungen aus. Die Stammgesellschaft Lufthansa hat im ersten Halbjahr schon mehr Flüge gestrichen als 2017 insgesamt.

Konzernweit seien in diesem Jahr etwa 18.000 Flüge ausgefallen. Das sei so, als würde das größte Lufthansa-Drehkreuz in Frankfurt zwei Wochen zumachen, sagte Lufthansa-Vorstand Harry Hohmeister («Hamburger Abendblatt»).

Zusätzlich habe es zahlreiche Verspätungen gegeben, die dazu führten, dass Passagiere ihre Anschlussflüge nicht erreichen konnten.

Verantwortlich für Ausfälle und Verspätungen seien allerdings meist nicht die Airlines, sondern Andere, zum Beispiel Flugsicherung, Sicherheitskontrollen oder Gepäckbeförderung.

Hohmeister kündigte an, mehr Reservemaschinen einzusetzen, damit es zu weniger Verspätungen kommt und forderte eine gerechtere Aufteilung der Verspätungskosten innerhalb der Branche.

Der Lufthansa-Konzern hatte bereits im Sommer seine Kunden um Entschuldigung für massenhafte Verspätungen und Flugausfälle gebeten. Neben schlechtem Wetter und fortgesetzten Fluglotsenstreiks hatte Lufthansa seinerzeit auch Engpässe an Flughäfen und bei den Flugsicherungen als Gründe genannt.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Warnstreiks bei Lufthansa-Töchtern: Etwa 100 Flüge gestrichen

Fluglinien beschweren sich bei der EU über Frankreichs Flugsicherung

Streiks: Viele Flugausfälle in Deutschland und Frankreich