EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Tom Petty an Herzinfarkt gestorben

Tom Petty an Herzinfarkt gestorben
Copyright 
Von Andrea Büring
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Rocklegende Tom Petty konnte auf eine lange Karriere zurückblicken.

WERBUNG

Rockmusiker Tom Petty ist tot. Der 66-Jährige erlitt einen Herzinfarkt in seinem Haus in Malibu und starb an diesem Montag im Krankenhaus. Das bestätigte nun sein Manager.

#TomPettyRIPpic.twitter.com/r94sowValU

— Ashley B (@mzmyzery) 3. Oktober 2017

Zu den größten Hits seiner Band Tom Petty and the Heartbreakers gehörten “Free falling”, “I won’t back down” und “Learning to fly”.

Hinter dem Singer/ Songwriter liegt eine jahrzehntelange Musikkarriere: Auf seine Inspiration angesprochen, sagte der Herzensbrecher: “Wenn ich etwas im Kopf habe, dann mach ich was daraus. Die besten Songs sind ganz plötzlich da. Ich würde das gern besser erklären können, aber es ist wirklich ziemlich mystisch.”

Mystisch und legendär: Ende der 80er Jahre sorgte er in der Band Travelling Wilburys für Furore: Petty stand mit den Musiklegenden George Harrison, Roy Orbison, Jeff Lynne und Bob Dylan auf der Bühne. Nach einem Jahr starb Orbison überraschend, das war auch das Ende der Travelling Wilburys und “The End of the Line”.

Früh begann Tom Petty sich für Musik zu interessieren. Seine Karriere begann, als der damals Zehnjährige Elvis Presley vorgestellt wurde. Dann sah der junge Petty auch noch die Beatles im Fernsehen – sein Berufswunsch war klar. Er selbst schaffte es und wurde zum Star, von dem die Fans nun auf dem Hollywood Boulevard mit Kerzen und Blumen Abschied nehmen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Musiker Tom Petty starb an Schmerzmittel-Überdosis

Art Paris 2024: Junge Talente im Rampenlicht der vielfältigen französischen Kunstszene

Gugnin gewinnt den mit 150k€ dotierten ersten Preis der Classic Piano International Competition 2024