Seal mal mal ganz anders: Songklassiker von Sinatra

Seal mal mal ganz anders: Songklassiker von Sinatra
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Auf seiner neuen Scheibe singt Seal (54) Songklassiker von Ikonen wie Frank Sinatra, Ella Fitzgerald oder Nat King Cole.

WERBUNG

Weltbekannt wurde er mit der gefühlvollen Pop-Ballade “Kiss from A Rose”. Auf seinem neuen Album zeigt sich R&B-Sänger und Grammy-Preisträger Seal von einer ganz anderen Seite: Er singt Songklassiker von Ikonen wie Frank Sinatra, Ella Fitzgerald oder Nat King Cole.

“Standards” heißt die Scheibe mit bekannten Melodien, denen Seal seinen persönlichen Stempel aufsetzt. Eingespielt wurde das Album mit Orchester in den legendären Capitol Studios in Los Angeles.

“Bei diesen Songs dreht sich alles um die Story”, sagt Seal. “Wenn das nicht stimmt, bricht alles zusammen. Ganz gleich, wie toll die Arrangements oder die Orchestrierung sind. Wenn Sie zum Beispiel einen Song wie ‘It Was a Very Good Year’ singen, muss es wie ein Dialog klingen (er singt). Es geht um diese Art von Storytelling. Es ist ein Dialog. Und das ist irgendwie zurzeit mein Leitmotiv, sowohl persönlich, als auch professionell.”

Seal und Sinatra – die Mischung funktioniert. Als hätte der Mann mit der markanten Stimme schon immer Jazzstandards gesungen. Hat er auch irgendwie. Er sei mit den Songs des “Rat Packs” aufgewachsen, sagt Seal. Und hat sich mit der neuen Scheibe einen lang gehegten Wunsch erfüllt.

We could all do with a bit of this in our lives. Shot inside the world famous Capitol recording studios, here’s ‘Luck Be A Lady’ ? pic.twitter.com/ygYglkQxMo

— Seal (@Seal) 25 octobre 2017

Zum Vergleich: So klingt “Luck Be A Lady” von Sinatra:

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Art Paris 2024: Junge Talente im Rampenlicht der vielfältigen französischen Kunstszene

Gugnin gewinnt den mit 150k€ dotierten ersten Preis der Classic Piano International Competition 2024

Moldau und Gagausien entdecken - beim Festival Balkan Trafik! vom 25. bis 27. April in Brüssel