EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Ringo Starr wird 80: Durch Schwindsucht an die Schießbude

Ringo Starr
Ringo Starr Copyright Seth Wenig/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved.
Copyright Seth Wenig/Copyright 2019 The Associated Press. All rights reserved.
Von euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Zur Feier des Tages lud der ehemalige Schlagzeuger der Beatles zu einem Internetkonzert ein.

WERBUNG

Ein ehemaliger Pilzkopf wird 80: Der frühere Beatles-Schlagzeuger Ringo Starr ist der Erstgeborene der vier Mitglieder, von denen John Lennon und George Harrison bereits gestorben sind.

Anlässlich seines Ehrentages lud Starr, der mit bürgerlichem Namen Richard Starkey heißt, zu einem Internetkonzert ein. Per Schalte auch mit dabei: Sein Beatles-Kollege Paul McCartney.

Glückwünsche erreichten das Geburtstagskind auch aus dem Weltall: Die Besatzung der Internationalen Raumstation gratulierte.

Als Jugendlicher litt Starr unter Schwindsucht, musste das Bett hüten und bekam ein kleines Schlagzeug geschenkt, um sich zu beschäftigen. Seitdem hat ihn das Trommeln nicht mehr losgelassen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Ringo Starr feiert 81. und freut sich über Englands EM-Finaleinzug

Art Paris 2024: Junge Talente im Rampenlicht der vielfältigen französischen Kunstszene

Gugnin gewinnt den mit 150k€ dotierten ersten Preis der Classic Piano International Competition 2024