Im Himmel ein Drohnenfisch: So feiert Schottland Hogmanay

Drohnenshow im Nachthimmel
Drohnenshow im Nachthimmel Copyright EDINBURGH HOGMANAY
Von Euronews mit afp
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

"Fare Well" heißt das dreiteilige Kunstprojekt. Es kann im Internet auf der Hogmanay-Website von Edinburgh kostenlos angesehen werden. Vielleicht eine Idee für künftige Silvester - ganz ohne Böller.

WERBUNG

Kein Feuerwerk, dafür eine fantastische Lightshow - online - damit müssen sich an desem Silvesterabend die Menschen in Edinburgh und anderen schottischen Städten begnügen.

Statt der traditionellen Feierlichkeiten zum schottischen Silvesterfest Hogmanay wurde an mehreren Abenden das Lichtspektakel aufgezeichnet.

Ein intelligenter Drohenschwarm zeichnete Tiere und Hoffnungsbotschaften in den schottischen Nachthimmel.

"Fare Well" heißt das dreiteilige Kunstprojekt. Es kann im Internet auf der Hogmanay-Website von Edinburgh kostenlos angesehen werden. Vielleicht eine Idee für künftige Silvester - ganz ohne Böller.

Hogmanay ist einer der bedeutendsten schottischen Festtage und wird am Abend des 31. Dezember bis in die frühen Morgenstunden des 1. Januar gefeiert.

Traditionell wird "Black Bun" (eine Art Früchtebrot) serviert. Eine weitere Tradition ist das "First Footing", bei dem man mit einem Glas Whisky, einem Stück Kohle, einem Black Bun, Shortbread und Salz über die Schwelle von Nachbarn und Freunden tritt.

Für gewöhnlich sind Tausende Menschen auf den Straßen, in diesem Coronajahr nicht denkbar.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Zusammen sind wir stärker" - Unabhängigkeit bestimmt schottischen Wahlkampf

Nach rassistischer Hetze: Juristin Debora Kayembe (45) setzt sich durch

Silvester-Ausgangssperre: Frankreich setzt 100.000 zusätzliche Sicherheitskräfte ein