EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Stolz auf Papa König Charles III.: William sorgt bei Krönungskonzert für Gänsehautmomente

Konzert auf Schloss Windsor
Konzert auf Schloss Windsor Copyright Yui Mok/Pool Photo via AP)
Copyright Yui Mok/Pool Photo via AP)
Von Euronews mit DPA/AFP/AP
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

"Pa, wir sind alle so stolz auf dich", sagte der Thronfolger. Königin Elizabeth II., die "liebevoll ein Auge auf uns wirft", wäre "eine sehr stolze Mutter" gewesen.

WERBUNG

Showbiz und moderne Klänge: Einen Tag nach der von Millionen verfolgten Krönungszeremonie überließen König Charles III. und Ehefrau Camilla anderen die Bühne bei einem spektakulären Konzert vor rund 20.000 Zuschauer:innen im Garten von Schloss Windsor.

Mit dabei: Stars wie Lionel Richie, Andrea Bocelli und Katy Perry ganz in Gold. Die spektakuläre Show bildete den Party-Höhepunkt des Krönungswochenendes. Für Gänsehautmomente sorgte Thronfolger Prinz William mit persönlichen Worten an seinen Vater.

Queen wäre "eine sehr stolze Mutter" gewesen

"Pa, wir sind alle so stolz auf dich. Und ich möchte auch meinen Stolz und meine Dankbarkeit für die Millionen von Menschen zum Ausdruck bringen, die bei den Streitkräften, in Klassenzimmern, auf Krankenstationen und in den Gemeinden ihren Dienst tun.

Ich wünschte, ich könnte Sie alle erwähnen. Ihr Dienst inspiriert uns. Und heute Abend feiern wir auch Sie. Ich verpflichte mich, Ihnen allen zu dienen, dem König, dem Land und dem Commonwealth. Gott schütze den König."

William fand ebenfalls rührende Worte, als seine verstorbene Großmutter Königin Elizabeth II. würdigte und sagte, dass sie "eine sehr stolze Mutter" gewesen wäre und "liebevoll ein Auge auf uns wirft".

Sein frisch gekrönter Vater habe "immer verstanden, dass Menschen aller Glaubensrichtungen, aller Hintergründe und aller Gemeinschaften es verdienen, gefeiert und unterstützt zu werden".

Begeisterung für "Big Help Out" hält sich in Grenzen

Das verlängerte Krönungswochenende geht an diesem Montag mit dem sogenannten "Big Help Out" zu Ende. Britinnen und Briten sind aufgerufen, sich an einen Tag lang freiwillig für die Allgemeinheit zu engagieren.

Auch Mitglieder der Royal Family werden an verschiedenen Orten des Vereinigten Königreichs für den guten Zweck mit anpacken. Auf einer Internetseite konnten Interessierte ihre Organisationen und Events eintragen oder sich als freiwillige Helfer für den Projekttag anmelden und - ähnlich wie bei den Straßenfesten am Sonntag - beteiligte Organisationen und Veranstaltungen in ihrer Nähe finden.

Das Königshaus will mit dieser Initiative ehrenamtliches Engagement fördern und mehr Britinnen und Briten dafür begeistern. Offiziellen Zahlen der britischen Regierung zufolge ist in den vergangenen acht Jahren die Zahl der Briten, die sich mindestens einmal im Jahr ehrenamtlich engagieren, von 45 auf 27 Prozent gefallen. Das Interesse am "Big Help Out" hielt sich laut britischen Medien zunächst in Grenzen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Bringt Ralf Schumachers Coming-out mehr Diversität in die Formel 1?

Zwei Generationen: Die Geschichte hinter Foto aus dem Jahr 2007 von Lionel Messi und dem kleinen Lamine Yamal

"Scheußliche Propaganda": Trotz ESC-Sieg kein Eurovision Song Contest in der Schweiz?