State of the Union: Mehrheiten und Machtpoker nach der Europa-Wahl

State of the Union: Mehrheiten und Machtpoker nach der Europa-Wahl
Copyright REUTERS
Von Stefan Grobe
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

State of the Union: Mehrheiten und Machtpoker nach der Europa-Wahl. Diese Woche in unserem europäischen Wochenrückblick State of the Union

WERBUNG

In dieser Ausgabe von State of the Union, unserem europäischen Wochenrückblick: Nach der Europa-Wahl hat der Brüsseler Postenpoker begonnen.

Dabei zeichnet sich eine Kraftprobe zwischen dem Europäischen Rat, also den Staats- und Regierungschefs, und dem Europäischen Parlament ab.

Im Kern geht es um die Frage, ob nur einer der Spitzenkandidaten mit dem Amt des Kommissionspräsidenten betraut werden kann.

Bislang ist kein Kompromiss in Sicht. Bis Ende Juni soll eine Lösung gefunden werden.

Außerdem: Ibiza-Gate in Österreich

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

State of the Union: Dänemarkwahl, Neuankömmlinge im EP, Brexit ohne Ende

Merkel: Juncker-Nachfolger bis Ende Juni - Tusk soll vermitteln

Die Woche in Europa - Nur ein Pilot? Streit um Cockpit-Besatzung