Eilmeldung

Nur wenig Kühlung auf Bankias Fahrt in die Hölle

Nur wenig Kühlung auf Bankias Fahrt in die Hölle
Schriftgrösse Aa Aa

Bankia hat an der Madrider Börse am Donnerstag ihre Fahrt Richtung Hölle fortgesetzt. Der Aktienkurs der viergrößten spanischen Bank verlor noch einmal 1,1 Prozent, insgesamt 15 Prozent in dieser Woche. Dennoch lobten Investoren die Teilverstaatlichung. Die Umwandlung eines staatlichen Viereinhalb-Milliarden-Kredits in Aktien wirkte beruhigend. Doch damit allein kommt Bankia nicht aus.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.