EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Überraschung: Österreicher Matthias Mayer gewinnt Abfahrt

Überraschung: Österreicher Matthias Mayer gewinnt Abfahrt
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Völlig überraschend hat der 23jährige Österreicher Matthias Mayer in Sotschi die Abfahrt gewonnen. Sein erster Kommentar im ORF war: “Wahnsinn, das ist das Größte was man in meiner Sportart erreichen kann”. Mayer gehört erst seit 2012 zur Nationalmannschaft des Österreichischen Skiverbandes. Und er hat in seiner Karriere bisher international kaum etwas gewonnen. Nachdem der Saisonbeginn 2012 durch eine Lebensmittelvergiftung überschattet wurde, hatte Matthias Mayer im Januar 2013 in Kitzbühel den zweiten Platz im Super G erreicht. Zuvor glänzte er nur als Jugendmeister.

Die Silbermedaille ging an den Italiener Christof Innerhofer, der nur sechs Hundertstelsekunden Rückstand auf den Sieger hatte. Christof Innerhofer zeigte sich mit dem zweiten Platz sehr zufrieden. Kjetil Jansrud aus Norwegen (+0,10 Sekunden) gewann die Bronzemedaille.

Matthias Mayer startet für den SC Gerlitzen und ist der Sohn des Super-G Olympia-Silbermedaillen-Gewinners von Calgary 1988 Helmut Mayer.

Folgen Sie Euronews auf Deutsch auch bei Facebook und Twitter

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Diese Idioten": Skiprofi rastet aus wegen Klimaprotest bei WM in Gurgl

Krieg der Skilehrer in den französischen Alpen

Skiurlaub in Serbien ist teurer als in Frankreich