Eilmeldung
This content is not available in your region

Ein Kindheitstraum: Vettel wechselt zu Ferrari

Ein Kindheitstraum: Vettel wechselt zu Ferrari
Schriftgrösse Aa Aa

Sebastian Vettel wechselt zu Ferrari. Der viermalige Formel-1-Weltmeister erhält beim italienischen Rennstall einen Dreijahresvertrag, teilte die Scuderia mit. Beim Saisonfinale in Abu Dhabi am Wochenende ist der Deutsche also zum letzten Mal im Red-Bull-Renner unterwegs. Mit seinem Wechsel zu Ferrari gehe ein Kindheitstraum in Erfüllung, sagte Vettel. Der 27-Jährige wird Mannschaftskollege des Finnen Kimi Räikkönen.

Fernando Alonso hingegen verlässt Ferrari. Wo der Spanier in Zukunft am Steuer sitzen wird, steht noch nicht fest, eine Rückkehr zu McLaren ist im Gespräch. Alonso fuhr seit 2010 für Ferrari, wurde mit den Italienern aber nie Weltmeister und verpasste damit sein Ziel. Im Renault gewann er 2005 und 2006 den Titel und wechselte anschließend zu McLaren. Bereits nach einer Rennsaison kehrte Alonso zu Renault zurück. Nun steht der Spanier offenbar abermals vor einem Vertragsabschluss mit McLaren.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.