Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Misstrauensantrag gegen Juncker gescheitert

Misstrauensantrag gegen Juncker gescheitert
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die Rechtspopulisten im Europaparlament sind mit ihrem Misstrauensantrag gegen die neue EU-Kommission Jean-Claude Junckers gescheitert. Nur 101 Abgeordnete stimmten für den Vorstoß, 461 lehnten ihn ab und 88 enthielten sich. Mit den Antragstellern von der britischen EU-kritischen Partei UKIP und Marine Le Pen von der französischen rechtspopulistischen Front Nationale stimmten auch Abgeordnete der Alternative für Deutschland. Hintergrund des Misstrauensantrags waren Enthüllungen über Steuervorteile für internationale Unternehmen in Luxemburg. Juncker war knapp 19 Jahre lang Regierungschef des Großherzogtums.