EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Tödliche Zivilcourage: Tugce wäre 23 geworden

Tödliche Zivilcourage: Tugce wäre 23 geworden
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
WERBUNG

Tausende wollten eine Mahnwache für Tugce vor dem Krankenhaus in Offenbach abhalten, um an die getötete junge Frau zu erinnern, die an diesem Freitag 23 Jahre alt geworden wäre.

Dann sollten eigentlich auch die Geräte abgeschaltet werden, die die hirntote junge Frau scheinbar noch am Leben erhalten.

Auf facebook trauern sehr viele Menschen, die Tugce eigentlich gar nicht kannten, um die Lehramtsstudentin, die in Giessen studierte. Sie wollte Lehrerin werden und ein Vorbild sein.

Die Mahnwache steht unter dem Motto: “Tugçe zeigte Zivilcourage, zeigen wir ihr unseren Respekt”.

Die junge Frau ist vor einem McDonald’s in Offenbach von einem 18-Jährigen geschlagen worden und danach mit dem Kopf auf den Parkplatz geprallt. Dabei erlitt sie schwerste Schädel-Hirn-Verletzungen.

Der junge Mann war offenbar unter denen, die drei junge blonde Frauen in der Toilette des McDonald’s belästigt hatten. Tugce war eingeschritten, sie hatte sich eingemischt.
Die Polizei sucht weiter nach Zeugen, die genau miterlebt haben, was genau sich am 15. November in Offenbach abgespielt hat.

Schon vor Tagen hatten Freunde ein ">Solidaritätsvideo für Tugce aufgenommen, als sie noch hofften, die junge Frau könnte wieder gesund werden.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Der Ausbau des Tesla-Werks in Brandenburg elektrisiert den Widerstand

Mehr als 150.000 Menschen setzen in Berlin ein Zeichen gegen die AFD

Erneut deutschlandweite Proteste gegen rechts: Demo in München wegen Überfüllung abgebrochen